Die Inti Raymi Heilmethode - Jahreskurs 2022

Kontrolle, Erwartungen, Angst, alles Themen die Dein Wachstum blockieren. Löse Dich aus der falschen Identität, lege Deine Masken ab und präsentiere Dich authentisch in der Welt. Aktiviere Deine Selbstheilungskräfte und gib Deiner Bestimmung Raum zur Entfaltung. Die Inti Raymi Heilmethode führt Dich zurück zu Deiner wahre Grösse.


Tayta Inti der Sonnengott

Inti Raymi


Die Inka wurden als «Hijos del Sol» Kinder der Sonne, als direkte Nachkommen des Sonnengottes «Inti» gesehen. Der Inka-Herrscher wurde als Gottheit verehrt dem eigens ein Tempel errichtet wurde. Der Sonnentempel war vollkommen mit Gold und Silber verkleidet, den Farben von «Inti» und seiner Frau «Mama Quilla», der Göttin des Mondes.

Wenn die Sonne der Erde am nächsten steht, also am 21. Juni, wird auf der südlichen Erdhalbkugel das Fest der Wintersonnenwende gefeiert. Dieser Zeitpunkt symbolisierte für die Inka die Verbindung zwischen Mensch und dem Sonnengott Inti, zu Ehren dessen das Fest Inti Raymi auch heute noch ausgerichtet wird.


Jahresprogramm für spirituelles Wachstum und Selbstheilung

Kolibri die direkte Verbindung zum Göttlichen

Die Inti Raymi Heilmethode basiert auf dem uralten Wissen indigener Völker unseren eigenen, persönlichen Erfahrungen. Angesprochen sind Menschen, die kompromisslos den Weg der Liebe gehen. Menschen, die den tiefen Wunsch auf Heilung in sich tragen und bereit sind, sich ihren Schattenseiten zu stellen.

Der Jahreskurs dient dazu, den inneren Heiler und Meister zu erwecken. Es soll eine Gruppe von Gleichgesinnten mit einem starken Zusammenhalt ins Leben gerufen werden. Der Kurs besteht aus 4 Modulen welche nachfolgend erklärt werden. Modul 1 ist ein regelmässiges Coaching während dem Jahreskurs. Modul 2 ist die Teilnahme an schamanische Heilzeremonien und Ritualen und dessen Vorbereitung mit Pflanzendiäten. Modul 3 umfasst das Ahnentrommeln und löst die unsichtbaren Verstrickungen zu unseren Ahnen und Modul 4 ist eine Lomi Lomi NUI Energiemassage.

Im Kurs wird das schamanische Wissen der Urvölker des Amazonas vermittelt. Wir lernen wie eine Zeremonie oder ein Ritual gestaltet wird, wie ein Schutz erstellt und wie ein heiliger Raum gehalten wird. Die Grösse des Raumes den jemand halten kann, hängt vom Grad seiner eigenen Reinheit ab. Daher liegt der Fokus des Kurses auf Selbstheilung. Zudem lernen wir Ikaros zu singen, das sind Heillieder aus dem Amazonas die mantrische Wirkungen haben. Es gibt keinen spirituellen Weg ohne Musik oder Tanz, daher ist das Singen von Ikaros ein Kernelement des Kurses.

Die Teilnehmer übernehmen, ihrem Entwicklungsstand entsprechend, Aufgaben während den Heilwochenenden. Das kann in der Vorbereitung sein, das kann aber auch während den Zeremonien selbst sein. Der Fokus liegt im Dienen.

Ziel des Jahreskurses

Ziel des Jahreskures ist es den Teilnehmern zu helfen aus ihren Kernproblemen rauszufinden und sie zurückzuführen in die Selbstbestimmung. Langfristig ist es unser aller Ziel die Menschen in ihre Berufung zu führen und herauszufinden welches ihre Aufgabe auf diesem Planeten ist.


Modul 1 - Persönliches Coaching

Für jeden Teilnehmer wird es ein persönliches Einführungsgespräch geben um die Person dort abzuholen wo sie gerade steht. Während dem Jahreskurs erfolgt das Coaching während den geplanten Wochenenden, bei Bedarf besteht auch zwischen den Kursen die Möglichkeit sich telefonisch auszutauschen. Jeder kriegt die Hilfe die er/sie benötigt.


Modul 2 - Schamanische Heilzeremonien & Rituale

Medizinbild Rony Escobar

An den langen Wochenenden wird am Donnerstag Vormittag jeweils ein Tabaco-Ritual durchgeführt. Dabei handelt es sich um ein Erbrechungs­ritual, welches eine sehr tiefe Reinigung des physischen und spirituellen Körpers bewirkt. Ängste, Erwartungen und Kontrolle können bis zu einem bestimmten Grad losgelassen werden. In den nachfolgenden Heilzeremonien sind dadurch tiefere Erfahrungen möglich. Insbesondere nach starken Reinigungsdiäten ist das Tabaco-Ritual eine wirkungsvolle Befreiung unserer dunklen Seiten.

In Ritualen und Zeremonien verbinden wir uns mit dem uralten Wissen indigener Völker, ein Wissen, das vor Jahrhunderten auch hier in Europa präsent war. Durch Heilung an uns selbst wird es möglich, erneut in dieses uralte Wissen einzutauchen und es mit anderen zu teilen. Durch verschiedene Techniken wie Trommelmusik, Heillieder und Instrumente treten wir in einen erweiterten Bewusstseinszustand ein. Wir unterstellen uns vollständig dem göttlichen Willen. Nur durch Nichtwollen und Loslassen kann wirkliche Heilung geschehen. Die Zeremonien werden nach der Kultur der Ashanincas* geführt.

Cacao Zeremonie

Bereits bei den Azteken, Mayas und den Inkas wurden Zeremonien mit Kakao gemacht. Die indigenen Kulturen haben diese Zeremonien zur Wiederherstellung des Gleichgewichtes zwischen Mensch und Natur gemacht. Das Ritual bringt Klarheit und führt Dich zurück zu Deiner Selbstbestimmung, es werden Blockaden gelöst und die Harmonie wird wieder hergestellt. Eine Kakao-Zeremonie ist eine Ehrung an Mutter Erde. Der Spirit des Kakao, eine Göttin, entscheidet wie die Zeremonie wird. Es ist nichts was mit dem Verstand gemacht werden kann, es geht um Hingabe und geschehen lassen, Dankbarkeit spüren und sich der Welt des Kakao öffnen. Kakao verbindet mit dem Herzen der Wahrheit, es ist die Pflanze der Liebe.

Vor den Zeremonie gibt es jeweils einen Theorieblock für die Alumnos. Die Heilzeremonien beginnen jeweils mit dem Eindunkeln und dauern bis in die frühen Morgenstunden des nächsten Tages.

Datum

Inhalt / Element

2 x lange Wochenenden (DO/FR/SA/SO)

1 Tabaco-Reinigung, 2 Schamanische Heilzeremonien, 1 Kakao-Zeremonie

2 x mittlere Wochenenden (FR/SA/SO)

2 Heilzeremonien

1 x Inti Raymi Heilzeremonie

1 Heilzeremonie am 21. Dezember 2022

 Die Termine für das Jahresprogramm 2022 werden in der Agenda aufgeführt.

Vorbereitung / Umfang

Die Teilnahme an unseren Heilzeremonien ist eine sehr tiefgreifende Erfahrung. Es ist daher erforderlich vor und nach den Zeremonien eine strickte Diät einzuhalten. Die Heilwirkung der Zeremonien wird durch eine Pflanzendiät gezielt vertieft. Pflanzenextrakte aus dem Regenwald mit ganz spezifischen Heilkräften werden vor den Zeremonien über einen Zeitraum von zwei bis vier Wochen eingenommen. Während dieser Zeit muss strikt auf die Ernährung geachtet werden.

Voraussetzung

Grundsätzlich gelten physische und psychische Stabilität als Grundvoraussetzung für die Teilnahme an Heilzeremonien. Es besteht aber auch für Menschen mit gesundheitlichen Handycaps die Möglichkeit an unseren Anlässen teilzunehmen. Allerdings wird hierzu eine gezielte Vorbereitung benötigt welche zuerst in einem persönlichen Gespräch gemeinsam erarbeitet werden muss. Die Teilnahme an unseren Anlässen ersetzt keinen Arztbesuch.

Menschen die keine Selbst­ver­antwortung übernehmen können, weil sie beispielsweise an psychischer Insta­bili­tät, Drogen-, oder Alkoholsucht oder an einer Krankheit wie Herzschwäche, Bluthochdruck, Depression oder Epilepsie leiden können nicht teilnehmen. Auch die regelmässige Einnahme von Medikamenten schliesst eine Teilnahme aus. Medikament können aber durch Pflanzendiäten ersetzte werden, vorausgesetzt der Teilnehmer bringt die notwendige Bereitschaft dazu mit. Dazu ist ein persönliches Gespräch erforderlich.

Modul 3 - Ahnentrommeln

Ahnentrommeln mit der Motherdrun

Die Arbeit mit der Ahnentrommel ist eine sehr heilsame Erfahrung. Nicht nur die Heilsteine und die Pflanzenessenzen sind Helfer der geistigen Welt, auch unsere Ahnen arbeiten durch die Trommel. Bewusst oder unbewusst sind wir mit unsere Ahnen und ihren Schicksalen verbunden. Nur wenn wir Frieden mit unseren Ahnen finden, finden wir Frieden in unserem Herzen. Die Arbeit mit den Ahnen ist essenziell für unsere Heilung. Daher wird in vielen Kulturen, insbesondere aber im Schamanismus, sehr intensiv mit den Ahnen gearbeitet. Es geht einerseits darum die Verstrickungen zu lösen, anderseits aber auch das Schicksal der Ahnen zu achten und zu ehren. Eine reine Verbindung mit unseren Ahnen erlaubt die Urkraft der Ahnen in unserem Wesen zu entfalten. Mehr Informationen zum Ahnentrommeln findest Du hier.

Datum

Element

 2 x Individuelle Einzeltermine

Ahnentrommeln

Für das Ahnentrommeln werden individuelle Einzeltermin über das Jahr verteilt ausgemacht. Es sollen mind. 2 Sitzungen besucht werden. Der Standort für das Ahnentrommeln ist in Greppen/LU.


Modul 4 - Lomi Lomi Energiemassage

Lomi Lomi Massage - die Königin der Massagen

Lomi Lomi ist eine reine Energiemassage welche Deine Seele berührt und alte Verletzungen zu heilen vermag. Lomi Lomi NUI ist eine persönliche Massage bei der mit viel Oel gearbeitet wird, geprägt von viel Einfühlsvermögen und Sinnlichkeit. Lomi Lomi NUI gilt als die Königing der Massagen. Die geistige Welt wird eingeladen, die Heilung geschieht über die Berührung. Die Massage dauert 2 1/2 Stunden und findet bei uns in Greppen/LU statt.

Datum

Element

 1 x Individueller Einzeltermin

Lomi Lomi NUI Energiemassage

Inhalt und Kosten für den Jahreskurs

Inhalt: Persönliches Coaching, 2 Tabaco-Rituale, 9 schamanische Heilzeremonien, 2 Kakao-Zeremonien, 2 Ahnentrommeln, 1 Lomi Lomi NUI Massage. Die Pflanzendiäten werden individuell abgestimmt und sind nicht im Preis enthalten. Kosten für den Jahreskurs CHF 6'200.--. Anmeldung bis Ende Januar 2022.

Haben wir Dein Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Deine Kontaktaufnahme. Das Erstgespräch ist selbstverständlich unverbindlich und kostenlos.

Kontakt



Du kannst Dich auch für unseren Newsletter eintragen, dann erhältst Du regelmässig Informationen zu unseren Events.

* Das Volk der Ashaninkas lebt in ihrer alten, indigenen Tradition an der Grenze von Peru zu Brasilien. Sie gehören zu den besten Pflanzenkenner des Regenwaldes und setzen sich für deren Kultivierung und Schutz ein.



Luzern, Zug, Schwyz, Zentralschweiz, Luzern, Zug, Schwyz

E-Mail
Anruf
Infos