Agenda



Kakao Zeremonie am 25. September 2020

Bereits bei den Azteken, Mayas und den Inkas wurden Zeremonien mit Kakao gemacht. Die indigenen Kulturen haben diese Zeremonien zur Wiederherstellung des Gleichgewichtes zwischen Mensch und Natur gemacht. Das Ritual bringt Klarheit und führt Dich zurück zu Deiner Selbstbestimmung, es werden Blockaden gelöst und die Harmonie wird wieder hergestellt.

Eine Kakao-Zeremonie ist eine Ehrung an Mutter Erde. Der Spirit des Kakao, eine Göttin, entscheidet wie die Zeremonie wird. Es ist nichts was mit dem Verstand gemacht werden kann, es geht um Hingabe und geschehen lassen, Dankbarkeit spüren und sich der Welt öffnen. Kakao verbindet mit dem Herzen der Wahrheit.

Datum: 25.09. 2020, 19:00 Uhr

Dauer:  3 - 4 Stunden

Kosten:  CHF 60.--

Ort: Raum Küssnacht am Rigi, genaue Adresse wird bekanntgegeben

Möchtest Du Dich für den Kurs anmelden? Dann sende uns eine Mail.



Schamanische Heilzeremonie vom 15. - 18. Oktober 2020

In schamanischen Ritualen und Zeremonien verbinden wir uns mit dem uralten Wissen indigener Völker, ein Wissen, das vor Jahrhunderten auch hier in Europa präsent war. Nun ist die Zeit gekommen, uns wieder daran zu erinnern und uns bewusst zu werden, wer wir wirklich sind. Durch Heilung an uns selbst wird es möglich, erneut in dieses uralte Wissen einzutauchen und es mit anderen zu teilen.

Durch verschiedene Techniken wie Trommelmusik, Heillieder und Instrumente treten wir in einen erweiterten Bewusstseinszustand ein. Wir unterstellen uns vollständig dem Göttlichen Willen. Die Zeremonien werden im Vorfeld mit einer Pflanzendiät vorbereitet. Dadurch kann ganz gezielt auf bestimmte Themen eingegangen werden. Heilung auf allen Ebenen ist möglich.

Voraussetzung für die Teilnahme: Physische und psychische Stabilität, Bereitschaft Eigenverantwortung zu übernehmen und Dich Deinen eigenen Schattenseiten zu stellen sowie den tiefen Wunsch auf Heilung.

15. Oktober Reinigungsritual und 1. Heilzeremonie (nachts)

16. Oktober Einführung in das Lesen der Chakra-Energien, abends Kakao-Zeremonie

17. Oktober 2. Heilzeremonie das Wochenende endet am Sonntag gegen 14:00 Uhr

Kosten: CHF 680.-- ohne Reinigungsritual, CHF 750.-- mit Reinigungsritual

Ort: Entlebuch, wird vor dem Event bekanntgegeben

Es ist möglich, auch an einzelnen Events teilzunehmen. Bitte dazu um persönliche Abstimmung.

Möchtest Du mehr über unsere Zeremonie erfahren? Dann schreib uns eine Mail oder ruf uns an, Peter 079 252 30 00



Grundkurs Akasha Chronik - Zugritt ins Bewusstseinsfeld vom 19. - 22. November 2020

Das Lesen in der Akasha Chronik führt Dich zurück zu Deiner Intuition, es ermöglicht Dir wieder aus dem Herzen zu leben, Deine Entscheidungen im Einklang mit Deinem Gefühl zu treffen.

Die Akasha Chronik ist direkt mit dem Bewusstseinsfeld verbunden, sie ist auch als das Weltengedächtnis bekannt. Hier sind alle unsere frühern Leben gespeichert, jeder Gedanke, jedes Wort und jede Tat die wir jemals vollbracht haben. Aber auch die Verstrickungen zu unseren Ahnen können hier sichtbar gemacht und geheilt werden. Oft geht es auch darum, die Ordnung im Familiensystem wieder herzustellen, beispielsweise wenn ein Kind seinen Platz in der Familie nicht eingenommen hat oder wenn jemand tot geschwiegen wird.

Durch das Lesen im Bewusstseinsfeld haben wir Zugriff auf dieses allumfassende Wissen. Mit den entsprechenden Techniken lernen wir nicht nur Informationen aus dem Feld abzurufen, sondern auch in diesem zu arbeiten. Dadurch wird es möglich, unser Leben bewusst zu beeinflussen und unser Schicksal nicht dem Zufall zu überlassen. Dieser Kurs fokussiert stark auf das Thema Selbstheilung und Ahnenarbeit. Ziel des Kurses ist es, dass die Teilnehmer Werkzeuge zur Selbstheilung mit nach Hause nehmen und so selbständig ihren eigenen Heilprozess weiterführen können.

Im Anschluss an den Kurs ist der Beitritt in eine Facebook-Gruppe möglich, wo wir jeweils einmal im Monat gemeinsam üben und an unseren Themen arbeiten. Diese Facebook-Termin finden 10 Mal in Jahr statt und werden separat vergütet. Informationen dazu werden am Kurs bekanntgegeben.

Möchtest Du mehr über die Arbeit im dem Feld erfahren? Dann klicke hier.

Datum: 19. bis 22. November 2020, Donnerstag, 10:00 - 18:00 Uhr, Freitag & Samstag 09:00 - 18:00 Uhr, Sonntag 09:00 - 15:00 Uhr.

Seminarort: Zentrum Aurora, Eduard-Huberstr. 3b, 6022 Grosswangen (bei Luzern)

Kurskosten: CHF 890.-- (exkl. Kost & Logie sind)

Kost & Logie: Bitte im Zentrum Aurora buchen, Renata Widmer ‭079 676 18 80‬, renata@zentrum-aurora.ch

Möchtest Du mehr Informationen zum Kurs? Dann ruf uns an: Peter 079 252 30 00 oder sende uns eine Mail peter@tonkiri.net



Vollmondzeremonie vom 29./30. November 2020

Der Vollmond hat seit jeher einen grossen Einfluss auf unser Leben. Der Rhythmus der Natur ist geprägt vom Kommen und Gehen des Mondes. Wir möchten diese Zeit nutzen und uns in den Rhythmus der Natur einbetten.  Angesprochen sind Menschen, die mit dieser Absicht in Resonanz gehen und den tiefe Wunsch verspüren, sich vollständig dem Göttlichen zu unterstellen und eins zu werden mit allem was ist. Menschen, die den Wunsch auf Heilung in sich tragen und diesen Weg zielgerichtet mit Demut und Dankbarkeit gehen.

Durch verschiedene Techniken wie Trommelmusik, Heillieder und Instrumente treten wir in einen erweiterten Bewusstseinszustand ein. Die Zeremonien werden im Vorfeld mit einer Pflanzendiät vorbereitet. Dadurch kann ganz gezielt auf bestimmte Themen eingegangen werden. Heilung auf allen Ebenen ist möglich.

Voraussetzung für die Teilnahme: Physische und psychische Stabilität, Bereitschaft Eigenverantwortung zu übernehmen und Dich Deinen eigenen Schattenseiten zu stellen sowie den tiefen Wunsch auf Heilung. Für Personen die zum ersten Mal kommen, ist im Vorfeld ein Gespräch mit dem Organisator erforderlich.

Datum: Sonntag 29. November 2020, Beginn um 18:00 Uhr, Ende am Montag gegen 13:00 Uhr.

Kosten: CHF 250.-- (plus CHF 20.-- für Essen welches direkt an die Gastgeberin beglichen wird)

Ort: Region Luzern, wird vor dem Event bekanntgegeben

Möchtest Du mehr über unsere Zeremonie erfahren? Dann schreib uns eine Mail oder ruf uns an, Peter 079 252 30 00



Inti Raymi Zeremonie zur Windersonnenwende am 21. Dezember 2020

Die Inkas feierten zur Wintersonnenwende das grösste Fest im Jahr, das Inti Raymi

Wenn die Sonne der Erde am nächsten stand, also am 21. Juni, wird auf der südlichen Erdhalbkugel das Fest der Wintersonnenwende gefeiert. Dieser Zeitpunkt symbolisierte für die Inkas die Verbindung zwischen Mensch und dem Sonnengott Inti, zu Ehren dessen das Fest Inti Raymi auch heute noch ausgerichtet wird.

Auf der nördlichen Erdhalbkugel ist der 21. Dezember der kürzeste Tag im Jahr. Symbolisch gesehen treten wir in dieser Nacht von der Dunkelheit ins Licht zurück. Es ist eine der stärksten Nächte für spirituelle Reinigung und gleichzeitig eine gut Möglichkeit sich auf die kommenden Rauhnächte vorzubereiten. Die Rauhnächte beginnen am 24. Dezember und ende am 6. Januar. Jede Nacht steht für einen Monat im neuen Jahr. Es ist daher sinnvoll, diese Zeit sehr bewusst zu durchleben. Das Ritual am 21. Dezember hilft uns, die Schwere des vergangenen Jahres abzuladen und die Rauhnächte mit mehr Leichtigkeit zu begehen.

Durch verschiedene Techniken wie Trommelmusik, Heillieder und Instrumente treten wir in einen erweiterten Bewusstseinszustand ein. Die Zeremonien werden im Vorfeld mit einer Pflanzendiät vorbereitet. Dadurch kann ganz gezielt auf bestimmte Themen eingegangen werden. Heilung auf allen Ebenen ist möglich.

Voraussetzung für die Teilnahme: Physische und psychische Stabilität, Bereitschaft Eigenverantwortung zu übernehmen und Dich Deinen eigenen Schattenseiten zu stellen sowie den tiefen Wunsch auf Heilung.

Datum: Montag 21. Dezember 2020, Beginn um 18:00 Uhr, Ende am Dienstag gegen 13:00 Uhr.

Kosten: CHF 250.-- (plus CHF 20.-- für Essen welches direkt an die Gastgeberin beglichen wird)

Ort: Region Luzern, wird vor dem Event bekanntgegeben

Möchtest Du mehr über unsere Zeremonie erfahren? Dann schreib uns eine Mail oder ruf uns an, Peter 079 252 30 00


 

 


 

Jährliche Heilreise nach Peru 12. März - 2. April 2021

Das uralte Wissen um die Heilkräfte der Pflanzen und den Umgang mit den Heilenergien der Natur wurde über Jahrtausende von den Urvölkern bewahrt. Vor langer Zeit hatten auch wir Einblick in dieses alte Wissen. Nun ist die Zeit gekommen, uns wieder daran zu erinnern und uns bewusst zu werden, wer wir wirklich sind. Durch Heilung an uns selbst, wird es möglich erneut in dieses uralte Wissen einzutauchen und es mit anderen zu teilen.

Wir führen jährlich eine Heilreise in den Regenwald von Peru durch. Die nächste Reise findet im März 2021 statt. Wenn Du Interesse an einer Teilnahme hast kannst Du Dich hier über die diesjährige 3-wöchige Reise informieren. Hast Du Interesse an einer Teilnahme? Dann melde Dich per Mail oder telefonisch bei uns. Wir freuen uns, von Dir zu hören!

Datum: 12. März bis 02. April 2021

Dauer.  3 Wochen

Kosten: ca. CHF 4'500.--

Ort:   Peru, Pucallpa, in der Nähe von Honoria am Rio Pachitea


Hast Du Interesse an unserer Arbeit? Dann schreib uns eine Mail oder ruf uns an. Wir freuen uns von Dir zu hören! Du kannst Dich auch für unseren Newsletter eintragen, dann erhältst Du regelmässig Informationen zu unseren Events.

Luzern, Zug, Schwyz, Zentralschweiz, Luzern, Zug, Schwyz, Zentralschweiz, Luzern, Zug, Schwyz, Zentralschweiz, Luzern, Zug, Schwyz, Zentralschweiz, Luzern, Zug, Schwyz, Zentralschweiz, Peru, Pucallpa, Schweiz, Mayantuyacu, morphisches Feld lesen

E-Mail
Anruf
Infos